Entwicklungsmöglichkeiten in einem förderlichen Umfeld… unser Plus !

Die Stiftung Zentrum SIV bietet IV-Rentnern/innen und Personen in Eingliederungsmassnahmen eine geregelte Tagesstruktur, eine berufliche Aktivität, ein Ort zum Leben und damit die Möglichkeit persönliche Kompetenzen zu trainieren und zu fördern.

Alle betreuten Personen profitieren von einem individuellen Förderplan, welcher an ihre persönlichen Kompetenzen, Ambitionen und Möglichkeiten angepasst ist.

 

Geschützte Arbeitsplätze

Unsere Werkstätten sind auf 3 Standorte aufgeteilt und bieten 66 Arbeitsplätze in den Bereichen Mechanik, Elektronik und handwerkliche Arbeiten. Die Arbeitsangebote sind vielfältig und reichen von Arbeiten mit einfachen Anforderungen bis zu anspruchsvollen mechanischen Bearbeitungen oder komplexen Montagen. Die Einteilung der beschäftigten Personen in die verschiedenen Werkstätten erfolgt aufgrund ihrer Interessen oder ihrer beruflichen Erfahrungen. Die Zusammenstellungen der Gruppen sind gemischt bezüglich Behinderungsart, Sprache, Alter und Gender.

Geöffnet sind die Werkstätten von Montag bis Freitag an 231 Tagen pro Jahr, von 07.30h bis 11.45h und 13.00h bis 16.45h. Das individuelle Arbeitspensum ist an die persönliche Situation der Beschäftigten angepasst. Wir bieten je nach Wunsch Halbtages- oder Tagesstellen an. Wir entrichten einen Stundenlohn welcher individuell nach vorbestimmten Kriterien unseres Lohnsystems berechnet wird.

 

 
 
Aufnahmekriterien
• Anspruch auf IV-Rente oder die Bedingungen der allgemeinen Voraussetzungen nach Art. 4 IVG und Art. 8 ATSG sind gewährleistet
• Alter nach Abschluss des obligatorischen Schulzeit und vor dem Pensionsalter
• Fähigkeit, sich in eine Gruppen integrieren können
• Mindestens ein Halbtages-Pensum leisten können
 
Ausschlusskriterien
• Suchtmittelabhängigkeit
• Schwere Behinderung, welche medizinische Pflege voraussetzt
• Massive Verhaltensauffälligkeiten wie selbst- oder fremdgerichtete Gewaltanwendung respektive Bedrohung der eigenen oder fremden Integrität
• Fehlende Integrationsfähigkeit in eine Gruppe
• Psychische Beeinträchtigung, welche nicht stabilisiert oder begleitet ist
• Starke Beeinträchtigung der Sehfähigkeit

Bewerber und Bewerberinnen eines Arbeitsplatzes in der Stiftung Zentrum SIV können sich entweder direkt anmelden oder sie können durch eine private Organisation oder eine öffentliche Instanz angemeldet werden. Alle Anmeldungen laufen durch unsere Aufnahmeprozedur, welche die folgenden Schritte umfasst: Schriftliche Anmeldung, persönliches Vorstellungsgespräch und Besuch, Praktikum mit Bilanzgespräch, Aufnahme. Sind keine freien Plätze verfügbar, setzen wir das Gesuch auf die Warteliste.  Massgebend bei der Platzvergabe sind das Eingangsdatum des Gesuchs und die Gruppenzusammensetzung.

Freie Plätze

Formular Anmeldung Werkstatt